Sammlung Huette 2020

Artists 

Maria Kobylenko, Stefan Klein, Gaspar Scholl Chafirovitch, Fred Unruh, Jonas Heyn, Moritz Zeisner, Martin Haug, Cleo Schrieb, Grenadine Ruebler, Lisa-Maria Steppacher, Dilan Capan, Noell Simon, Julianna Johnston, Madeleine Brunnmeier, Maria Tristan, Federico Torres, Moritz Schmolke, Gabriel Rosenbach, Diego Wichert 

 

In dem Jahr nach der ersten großen Gruppenausstellung ist in und um die Huette viel passiert. Aus dieser umtriebigen Zeit des Experimentierens mit Ort und Menschen erwuchsen die „Tage der offenen Huette“ als eine Art manifestierter Höhepunkt des organischen Treibens. Das Format hat uns ebenso überrascht wie überzeugt. So wurde ein zweitägiges Programm mit einer breitgefächerten Palette künstlerischer Medien (Installation, Neue Medien, Musik, Performance, Lesung, 30 min Solo Exhibition, Lyrik, Bücher), bedeutungsvollen Zwischenräumen und diversen sozialen Ritualen (Verköstigung, Tanz, Verlosung, Schneckenrennen, Taxi_haha) realisiert. Die Huette entpuppte sich zu einer Bühne für ein aktives Publikum, das Format erzeugte eine intime wie konstruktive Atmosphäre um sich gegenseitige zu begegnen. Durch eine konkrete wie offene Konzeption des Programms konnte dem fluiden Treiben vor Ort über die zwei Tage sensibel nachgekommen werden und gleichzeitig die hohen Anforderungen an die künstlerische Professionalität geboten werden. Das Besondere, wie ebenso symptomatische ist wohl genau dieser intime wie offene Raum, in dem sich ein „vorurteilsfreier“, „persönlicher“ und „bedeutungsvoller“ Umgang /Austausch/Begegnung zwischen allen Beteiligten eines solchen Gruppenprozesses kultivieren kann. “

Grenadine Ruebler reading "Ach Arachne"

                             Sammlung Huette 2020

                 Noel Simon Tattoo Artist, Sammlung Huette 2020

Fred Unruh Installation "Wir sind Papst", Sammlung Huette 2020 

Moritz Zeisner, Martin Haug Sound & Video Installation

          "searching for new noise" Sammlung Huette 2020 

       Film Screening with Anna Moon Lee, Madeleine Brunnmeier,     Jan Matysek, Julianna Johnston, Moritz Schmolke,

Sammlung Huette 2020 

        Anan Yoon Lee "High Dynamic Range Planetary Rendering"

                      Jan Matysek "Polyethelyne Terephthalate"

Julianna Johnston "Livestream D‘erive" Sammlung Huette 

Madeleine Brunnmeier "Poem about Death" 

                    Moritz Schmolke "the Game" Sammlung Huette

                         Maira Tristao "who bosses the womb"

Installation by Gaspar Scholl-Chafirovitch "new Gate" 

Sammlung Huette 2020 

Sound & Video Performance by Maria Koblyenko, Jonas Heyn 

Sammlung Huette 2020 

Lisa-Maria Steppacher Installation "Hörst du Fr.Holle?"

Sammlung Huette 2020

Experimental Jazz Concert by Moritz Schmolke, Gabriel Rosenbach & Diego Wichert,  Sammlung Huette 2020

30 min Solo Exhibition 

Das Format der 30 minütigen Solo Ausstellung. 

Die Zeitlich limitiere, intensive Auseinandersetzung mit einem Werk. 

Anders als gewohnt hängt die Arbeit nur für einen Augenblick, somit werden die Betrachter aufgefordert sich Intensiv mit dem gesehenen zu befassen. 

Gemeinsam in einer überschaubaren Gruppe etwas zu betrachten bringt eine besondere intime Atmosphäre mit sich.

Bei der Präsentation geht es nicht unbedingt darum ein bereits fertiges Werk zu präsentieren. Auch Experimente oder Work in Progress Beiträge sind gerne gesehen. Dem Trubel einer gewöhnlichen Eröffnung entgegenwirken. 

Der Ausstellenden Künstler wird darum gebeten einen kleinen Kreis an Personen einzuladen. Im Anschluss gibt es ein Künstler Gespräch verknüpft mit einem Dinner. Eine entschleunigte Eröffnung und freudiges beisammen sein. 

Artists: Jakob Tress, Ferdinand Döllberg, Kevin Lüdicke, Björn Heyn 

                     30 Minuten Solo von Jakob Tress

                        "Smiley: Gefangen im Leitungsdruck der Erwerbstätigkeit" 

     30 min Solo von Kevin Lüdicke  "Atelier" 

30 min Solo von Björn Heyn "Kinder sind manchmal doof"

30 min Solo von Ferdinand Döllberg "Zweischichtmaske"